Pinterest wächst schneller als Twitter und Snapchat

Die beliebte Foto-Sharing-Plattform Pinterest wächst Berichten zufolge deutlich schneller als andere Social-Media-Giganten. Konkret kann Pinterest sogar Twitter und Snapchat ausstechen. Das bedeutet zwar nicht, dass Pinterest die beiden Konkurrenten in absoluten Zahlen überholen kann. Das Wachstum und die steigenden Benutzerzahlen sind jedoch enorm. In Anbetracht der Prognosen von noch viel höherem Wachstum ist das für Pinterest aber trotz allem nicht zur Gänze zufriedenstellend. Wir haben uns angesehen wie es um das Social Network Pinterest tatsächlich steht.

Ein Bildnetzwerk im Aufstieg

Pinterest ist mit der Idee interessante Fotos, Videos und oftmals schöne Impressionen zu sammeln besonders beliebt, wenn es darum geht, sich eine schöne Sammlung an sogenannten “Pins” aufzubauen. Mit diesen kann man sich alle Inhalte des Netzwerks merken und für späteres Abrufen speichern. Pinterest schaffte es binnen eines halben Jahres von 150 Mio. auf 175 Mio. Benutzer zu springen. Danach war nicht einmal ein halbes Jahr, sondern nur 5 weitere Monate notwendig um die 200 Mio. Grenze zu knacken. Inzwischen zählt die Plattform fast 300 Mio. aktive Benutzer. Eine Community-Größe, wo manch andere Social Networks durchaus grün vor Neid werden können.

Eher nicht unter den Neidern sind vermutlich Facebook, Instagram und Twitter. Denn trotz der deutlich rasanteren Wachstumsrate gegenüber letzterem, dem sozialen Netzwerk mit Vogel im Logo, besitzen alle drei genannten eine deutlich höhere Gesamtbenutzerbasis. Auch Snapchat wächst trotz der Beliebtheit bei jungen Personen um ein Vielfaches langsamer als Pinterest. Das jährliche Wachstum von Facebook, Instagram, Pinterest, Snapchat und Twitter in 2018 wird in folgendem Diagramm dargestellt.

Der Zuwachs an aktiven Benutzern für die 5 Social-Media-Giganten im Jahr 2018.

Der Zuwachs an aktiven Benutzern für die 5 Social-Media-Giganten im Jahr 2018.

Obwohl auf Pinterest viele Benutzer nur passiv rezipieren, befindet sich das soziale Netzwerk wie im Diagramm ersichtlich auf Rang 3, was den Zuwachs betrifft. Das liegt vor allem daran, dass Pinterest in der Vergangenheit einige neue Features erhalten hat, die Usern nun mehr Möglichkeiten geben. Der Fokus auf Einkaufserlebnisse wird gesteigert, da nicht nur Rezepte, sondern auch Kleidung und Schmuck bestens beworben werden können. Das Lupen-Tool von Pinterest (“Lens-Tool”) sorgt für über 600 Mio. Suchanfragen nach visuellen Elementen. Auch Augmented Reality (AR) soll laut Ankündigungen von Pinterest für diese Lupe künftig eine Rolle spielen.

Wachstum ist nicht alles

Pinterest wollte ursprünglich bis zum Ende des Jahres 2018 eine Benutzerbasis von 329 Mio. haben. Der gewünschte Umsatz in US-Dollar sollte bei 2,8 Mrd. liegen. Beides wurde nicht erreicht, weshalb einleitend darauf hingewiesen wurde, dass Pinterest-interne Aussagen nicht ganz so optimistisch sind, wie es trotz der aktuellen Lage um das Social Network steht. Pinterest hat auf jeden Fall noch Wachstumspotential um in absoluten Zahlen besser dazustehen. Doch das Jahr 2018 war für das soziale Netzwerk sicherlich kein schlechtes. Viel eher müssen Snapchat und Twitter sehen, hier im Wachstum mitzuhalten. Sonst könnte es für diese Netzwerke auf lange Sicht problematisch werden.

Verfasse einen Kommentar