Die 5 besten & kostenlosen Onpage SEO Tools

Semantisch korrekter Aufbau einer Website, optimierte Metadaten, Lesbarkeitsanalyse und auch diverse technische Faktoren spielen bei der sogenannten Onpage Optimierung im erweiterten Sinn eine wichtige Rolle. Wie der Name Onpage erahnen lässt, geht es dabei um alle relevanten SEO Faktoren, die man unmittelbar und selbst beeinflussen kann. Schließlich liegen sie in den eigenen Händen, also auf der eigenen Seite. Das unterscheidet Onpage Aspekte von Offpage Faktoren, die man nur mit viel Aufwand oder durch externes Netzwerken beeinflussen kann. Klar ist, dass es viele kostenpflichtige Onpage Analayse Werkzeuge gibt, die mächtigen Funktionsumfang zu bieten haben. Doch es geht auch günstig. Wir haben uns viele Onpage Analyse Tools angesehen und die 5 besten, kostenlosen SEO Werkzeuge im Detail beschrieben.

1. Oneproseo.com

Mit einem kostenlosen Seitencheck bietet das Portal Oneproseo.com eine großartige Möglichkeit in kürzester Zeit eine aussagekräftige, kostenlose Onpage Analyse durchzuführen. Dazu muss man einfach auf der Oneproseo Website die gewünschte Domain eingeben. Selbstverständlich ist das nicht nur mit den eigenen Seiten, sondern auch mit jenen der Konkurrenz möglich. Wichtiger ist aber natürlich die SEO Analyse der eigenen Websites. Startet man den Website Check, dauert es in der Regel 20 bis 30 Sekunden, bis die Ergebnisse vollständig vorliegen. Eingeleitet werden diese mit einer Übersicht der berechneten Werte von Onpage Bewertung, Offpage Bewertung und Social Bewertung. Am aussagekräftigsten ist aber der erste Wert, also die Onpage Analyse. Dabei werden Title-Tags, Meta-Beschreibungen und im Allgemeinen HTML-Konstrukte geprüft. Eine potentielle Rankingübersicht für wichtige Keywords folgt danach. Ebenso findet man im Anschluss eine Aufschlüsselung der semantischen Korrektheit der geprüften Seite. Hierarchische Strukturen, empfehlenswerte Highlightings und Microdata werden dabei durchforstet. Die etwas weniger gut ausgeprägte Offpage Analyse sowie ein Überblick zu Social Sharings und allgemeiner Onlinereputation sind ein nettes Extra. Jedoch handelt es sich dabei um kein Muss bei einer Onpage Website Analyse. Zusätzlich werden die Lade- bzw. Antwortzeiten des Servers gemessen, was ein Indiz für potentielle Geschwindigkeitsoptimierung sein kann. Oneproseo.com erwies sich im Test von kostenlosen Website Optimierungstools als hervorragende Option.

Oneproseo Onpage Analyse

Oneproseo Onpage Analyse

2. SEORCH

Ganz ähnlich aufgebaut wie die Onpage Analyse von Oneproseo.com ist auch jene von SEORCH. Zum einen erkennt man, dass auch hier einerseits Onpage, andererseits Offpage Faktoren geprüft werden. Weiters nimmt die SEORCH Website Analyse den semantischen Aufbau, technische Aspekte, Social Media Relevanz und mobile SEO unter die Lupe. Die von SEORCH geprüften Onpage Daten können sich als nützlich erweisen, zumal diese in der Regel rasch behoben werden können. Zu lange Meta-Beschreibungen, unpassende Title-Tags oder ein zu hohes Maß an ausgehenden Links sind Faktoren, auf die man jederzeit Einfluss nehmen kann. Die Optimierung solcher und weiterer SEO Punkte kann durchaus eine merkbare Auswirkung auf das Ranking von Webseiten haben. Da der Webpagetest in nur wenigen Sekunden durchgeführt wird, ist SEORCH unserer Meinung nach nicht nur einer der besten, kostenlosen online SEO Checks, sondern auch einer der schnellsten. Hilfreich ist, dass jeder kritisierte Punkt mit der Schaltfläche “Zeig mir das mal” erweitert und im Detail betrachtet werden kann. Dadurch erhält man Einsicht in das Problem. In Summe hat der SEORCH Websitetest viel positives zu bieten. Er ist kostenlos und bietet hilfreiche Einblicke in Onpage – und eben auch dazugehörige bzw. angrenzende Bereiche – die man anders oft übersieht.

Ergebnisse im SEORCH Webpagetest

Ergebnisse im SEORCH Webpagetest

3. Dareboost.com

Einer unserer Favoriten bei den kostenlosen Tools für Webseiten Analyse ist der Anbieter Dareboost.com. Mit enormer Geschwindigkeit werden aussagekräftige SEO Analysen durchgeführt und angezeigt. Für besondere Begeisterung sorgte die moderne Optik der Website. Das mag für den eigentlichen SEO Check nicht relevant sein. Jedoch hilft es bei der Auswertung und ermöglicht eine bestmögliche Weiterverarbeitung oder Interpretation der Daten. Der SEO Test gibt im Überblick 3 wichtige Werte an: Probleme, Verbesserungsmöglichkeiten und Erfolge. Zwar ist die Webseiten Analyse von Dareboost.com auf englisch, in Anbetracht der Thematik sollte das aber kein Problem darstellen. Alternativ lässt sich die Website auch auf französisch umschalten. Besonders hilfreich ist, dass der SEO Check die analysierten SEO Scores interpretiert und gefundene Probleme nach ihrer Relevanz reiht. Es werden also gleich nach der Übersicht die wichtigsten Punkte dargestellt, die man unbedingt beheben sollte. Arbeitet man sich von oben nach unten, kann das Ranking der eigenen Website sowie die semantische Korrektheit deutlich verbessert werden. Dareboost nennt diese Webseiten Analyse “Quality and Performance report”, also Qualitäts- und Performancebericht. Im Test des kostenlosen SEO Tools wurde uns klar, warum diese Bezeichnung gewählt wurde. Es handelt sich nicht um eine Grobübersicht oder ein wildes Gemisch bestehend aus Onpage, Offpage und technischen Faktoren. Dareboost zeigt mit dieser Art des Website prüfens vielmehr Ähnlichkeiten mit den Google Pagespeed Insights – jedoch auf einem viel detaillierteren Niveau. Gleichzeitig verliert man sich dabei aber nicht im Detail, was die Abarbeitung von gefundenen SEO Problemen erschweren könnte. In Summe waren wir im Dareboost Test sehr positiv überrascht und empfehlen den online Scanner für alle Webseitenbetreiber. Es handelt sich dabei um eines der besten, kostenlosen Onpage Tools.

Dareboost SEO online Check Übersicht

Dareboost SEO online Check Übersicht

4. Google PageSpeed Insights

Wir standen im Rahmen unserer SEO Tool Berichte und Artikel rund um SEA oder SEM schon des Öfteren in der Kritik, da wir die Google PageSpeed Insights als Onpage Optimierungstool bezeichnet haben. Zugegeben, es handelt sich dabei nicht um ein klassisches Onpage Analyse Tool. Trotzdem ist für uns klar, dass sich damit Ergebnisse erzielen lassen, die bei der Onpage Optimierung von Vorteil sein können. Auch wenn der Fokus auf Lade- und Antwortzeiten sowie technischen Faktoren liegt, geben die Google PageSpeed Insights auch weitere Details preis. Die Optimierung im Sinne von Komprimierung und Minifizierung von Bildern und Codeinhalten von Websites ist nur ein Beispiel dafür. Google bietet im Fall von gefundenen Bildern, die nicht optimiert sind sogar den Download bereits komprimierter Bilddaten an. Dasselbe gilt für HTML, CSS oder JavaScript Inhalte. Streng genommen kann man die Google PageSpeed Insights also nicht nur zum Testen von Ladezeiten und Onpagefaktoren heranziehen. Auch als Komprimierungstool eignen sich die PageSpeed Insights ideal. Den Hinweis darauf, dass sichtbare Inhalte priorisiert werden halten wir für einen besonders wichtigen Punkt. Der im englischen als “above the fold” genannte Punkt bezieht sich darauf, dass wichtige und schnell ladende Ressourcen im sichtbaren Bereich der Website landen sollen, wenn man diese aufruft. Das gilt sowohl für die Desktop-, als auch die mobile Ansicht. Möchte man die Google PageSpeed Insights als klassisches Website Analayse Tool einsetzen, bestehen natürlich Unterschiede zu anderen SEO Werkzeugen. Trotzdem halten wir es für eine passende Option – oder besser noch: eine hilfreiche Ergänzung zu anderen SEO Test Tools.

Google PageSpeed Insights als kostenloses SEO Test Tool der etwas anderen Art

Google PageSpeed Insights als kostenloses SEO Test Tool der etwas anderen Art

5. Seositecheckup.com

Beginnt man einen online SEO Test mit Seositecheckup.com darf man sich nach wenigen Sekunden über eine amüsante Live-Analyse freuen. Das Gesamtranking wird mit Hilfe eines Balkens angezeigt. Je nachdem, wie viele Seiten und welche Inhalte bereits analysiert wurden, können sich auf den Balken auswirken. Daher kommt es üblicherweise zu einem heftigen hin und her. Wichtiger als diese optische Showeinlage sind aber die Ergebnisse, die bei der kostenlosen SEO Analyse zustande kommen. Seositecheckup.com durchläuft eine ganze Reihe von SEO Checks und kategorisiert diese in bestanden, fehlerhaft und Warnungen. Während Warnungen oft nur Kleinigkeiten darstellen oder in manchen Fällen auch getrost ignoriert werden können, sind gefundene Fehler meist relevante Probleme. Bei den gefundenen Problemen wird in den meisten Fällen eine Lösung geboten. Mit einem Klick auf “How to fix” – die Seite ist auf englisch – wird eine kurze Anleitung eingeblendet, wie sich das gegebene Problem beheben lässt. Auch bei den Warnungen wird Hilfe angeboten. Dadurch wird Seositecheckup.com ein hilfreiches Tool, das einerseits auf sehr detaillierte Weise Ungereimtheiten auf der eigenen Website aufgedeckt. Andererseits wird nicht nur kritisiert, sondern auch bei der Lösung geholfen. Daher eignet sich dieses Tool zur Webseitenoptimierung nicht nur für SEO-Experten, sondern auch Einsteiger. Auf der Seite Seositecheckup.com werden neben dem eigentlichen Site Audit auch viele weitere SEO Tools geboten. Beachten sollte man, dass der SEO Website Audit am Ende der Seite abgerufen werden kann, während die kleinen Zusatzwerkzeuge im eigentlichen Inhaltssektor dargestellt werden. Der einzige Nachteil beim kostenlosen SEO Check von Seositecheckup: Es ist nur eine Webseiten Analyse pro Tag möglich. Sollte man eines der angebotenen Abonnements für professionelle SEO Audits erwerben besteht diese Einschränkung natürlich nicht.

Die Ergebnisse im Seositecheckup Test unserer Website

Die Ergebnisse im Seositecheckup Test unserer Website

Weitere Onpage Optimierungstools

Die Auswahl an Onpage SEO Tools ist enorm. Wir haben die besten und vor allem kostenlose Onpage Tools getestet, um die Auswahl einzuschränken. Wer einmalige Onpage Optimierungen durchführen möchte, kann sich an den kostenlosen Testangeboten vieler kommerzieller Hersteller von professionellen SEO Tools bedienen. Die meisten Entwickler ermöglichen kostenloses Testen ihrer Produkte. In der Regel geht das auch ohne eine automatische Verlängerung oder einem unerwünschten Abonnement einher. Das lässt sich, ganz ohne das Kleingedruckte, relativ einfach prüfen: Wird man bei der Anmeldung zur kostenlosen Probezeit des SEO Tools bereits darum gebeten eine Bankverbindung oder Kreditkartendaten anzugeben, sollten die Alarmglocken bereits klingeln. Bei seriösen Anbietern ist das aber sicher nicht der Fall, weshalb man diese bestens für kostenlose SEO Tests heranziehen kann. Beispiele dafür sind Anbieter von SEO Marketingsuites wie SEMrush oder SEO & Social Software wie XOVI.

5 Kommentare

  1. Ast 26. April 2018 Reply
  2. Jakorz Ilya 27. Mai 2018 Reply
  3. Nicole 7. Juni 2018 Reply
  4. Batman 30. Juli 2018 Reply
  5. Onkel Raupe 17. August 2018 Reply

Verfasse einen Kommentar