Die besten Werbenetzwerke 2019 für Publisher

Wir beginnen mit einer Klarstellung zu Beginn dieses Beitrags: Das ist kein Artikel der die besten 50 Werbenetzwerke auflistet. Denn das ist ohne Beschönigung Unsinn. Das ist auch kein Artikel, der die gleichen 10 Google AdSense-Alternativen zeigt, wie jeder andere. Ebenso ist das kein Artikel, der einfach die 5 bekanntesten Internet-Werbung-Anbieter aufeinanderfolgend erwähnt. Alle genannten Beispiele finden sich zuhauf in Portalen, die damit prahlen, den Lesern eine Hilfe sein zu wollen. In Wahrheit findet man trotz vieler Meinungen und unzähligen subjektiven Faktoren fast immer die gleichen Werbeanbieter in exakt der gleichen Reihenfolge. Ein seltsamer Zufall. Damit ist jetzt Schluss. Man benötigt nicht 50 unseriöse Anbieter sondern eine Auswahl nach persönlichen Bedürfnissen aus wenigen, dafür bewährten Systemen. Wir haben uns (wirklich) die besten Werbenetzwerke 2019 für Publisher angesehen und die wenigen nennenswerten hervorgehoben. Auch warnen wir ganz eindringlich vor mehreren Mobile-Werbenetzwerken und Online-Werbung-Anbietern die, so unsere Vermutung, vielfach nur wegen der Provisionen beworben werden.

Was ist ein Ad-Network?

Beginnen wir nach dieser harschen, aber ehrlich gemeinten Einleitung zu manchen “Bestenlisten” mit der Definition. Unter Namen Ad-Networks, auf deutsch Werbenetzwerk, versteht man Systeme und Netzwerke, die es Publishern, also Autoren, ermöglichen, auf einfache Weise in unterschiedlichen Ausprägungen Werbung einzublenden. Der Faktor “einfach” stellt hier eine wichtige Eigenschaft dar. Denn viele Ad-Networks gewährleisten diese nicht, was sie aus unserer Wertung fallen lässt. Der Grund, warum Werbenetzwerke für einfachen Umgang sorgen sollen ist die Flexibilität. Schließlich bezahlen Werbeanbieter das Netzwerk dafür, dass deren Werbung möglichst passend dem Zielpublikum angezeigt wird. Das heißt, dass dynamische Werbebanner mit Skripten eingebunden werden. Diese können sich folglich ändern und jedem Benutzer angepasst angezeigt werden. Das unterscheidet sich somit ganz klar vom manuellen und statischen Einbinden eines Werbebanners als fix vorgegebenes Bild. Denn dieses ist nun mal ein Bild, das sich nicht ändert. Als Website-Betreiber wird es etwas aufwendig, solche Bilder in den Seitenleisten oder im Header alle zwei Stunden zu ändern. Hier fielen bei uns mehrere angeblich so gute Werbenetzwerke aus dem Rennen. Unter anderem traf das Chitika, Infolinks und RevenueHits.

Die Top Werbenetzwerke im Internet zeichnen sich außerdem dadurch aus, seriöse Werbemethoden und ehrliche Auszahlungsmodelle wie PPC, RPM oder CPM anzubieten. Obwohl die Einsatzzwecke natürlich sehr unterschiedlich sein können, ist es schwer vorstellbar, dass ein Werbeanbieter, der nur Pop-Under zur Verfügung stellt, für die breite Masse empfehlenswert ist. Denn der Großteil der Websites möchte seriös wirken und nicht wie diverse illegale Streaming-Dienste mit jedem Klick auf eine falsche Fährte führen. Auch hier mussten mehrere Google-Adsense-Alternativen das Handtuch werfen. PopAds oder BuySellAds disqualifizierten sich aufgrund besagter Methoden oder auch aufgrund unpassender Gestaltung des gesamten Systems in Bezug auf die Werbeschaltung.

Zum Thema Alternativen empfinden wir es in diversen vorhandenen Listen auch als unfair, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Denn wenn jemand nach einer Google-AdSense-Alternative sucht, ist er bestimmt nicht auf der Suche nach einem Dienst, der automatisiert jedes erdenkliche Wort auf einer Seite in einen Link verwandelt und somit den SEO-Wert der Seite gegen null gehen lässt. Infolinks, VigLink oder Clicksor mussten hier das Rennen beenden. Auch Werbeanbieter wie Adsterra oder – am Rande angemerkt – Affiliate-Netzwerke wie CJ, die nur Websites mit Besucherzahlen jenseits von Millionen ins Auge fassen, sind für den Großteil von Website-Betreibern schlichtweg irrelevant.

1. Bidvertiser: Native-Werbung, Banner & Pop-Ads zu besten Konditionen

Das Dashboard des Bidvertiser Werbenetzwerks.

Das Dashboard des Bidvertiser Werbenetzwerks.

Um ein äußerst unterbewertetes Werbenetzwerk handelt es sich bei Bidvertiser. Der Name sagt selbst vielen Kennern und SEA-Experten der Branche nichts. Das liegt einerseits daran, dass Bidvertiser nicht auf Outbound-Marketing setzt. Andererseits setzt das Netzwerk für Bannerwerbung, Display-Werbung und nativen Ads auf Masse anstelle von großen Einzelunternehmen. Das macht es ideal für News-Portale, Blogger und Webmaster jeder Größenordnung. Auch große Netzwerke und Konzerne sind jedoch herzlich willkommen und können binnen weniger Minuten mit Bidvertiser werben oder Geld damit verdienen. Möchte man seine Website monetarisieren ist nach der Anmeldung bei Bidvertiser eine Verifizierung notwendig. Dazu benötigt man eine gültige Telefonnummer. Ansonsten ist jedoch nichts vonnöten und es kann direkt losegehen.

Beim Erstellen von nativen Werbeanzeigen, Banner-Ads oder Pop-Ups hat man die freie Wahl in Sachen Größe, Anzeigeform, Textposition zur Anzeige, mobile Pop-Ups oder beschränkt auf Desktop und vieles mehr. Es handelt sich daher bei Bidvertiser um ein transparentes und seriöses System, das eine Website nicht durch Werbung zerstört. Leider zeigte sich im Werbenetzwerk-Vergleich, dass viele Anbieter anderer Meinung sind und frei nach dem Motto “friss oder stirb” agieren. Denn hat man den JavaScript-Code mancher Anbieter erst eingebunden, senden diese Werbung in unterschiedlichen, oft unerwünschten Formen ohne dass man das beeinflussen kann. Hierzu bietet Bidvertiser die perfekte Werbealternative. Aufgrund des speziellen Targetings für Desktop und Mobilgeräte ist Bidvertiser eine Mischung aus herkömmlichem und Mobile-Werbenetzwerk. Für uns zählt es damit ganz klar zu den besten Anbietern für Internetwerbung.

Bidvertiser Zusammenfassung

  • Unsere Bewertung: Bidvertiser 5 Sterne
  • Unschlagbar in der Geschwindigkeit des Erstsetups und der Einbindung
  • Angemessene Bezahlung für Views und Klicks (je nach Werbeanzeige)
  • Feine Anpassungsmöglichkeiten in Sachen Größe, Spalten, Reihen der Banneranzeigen
  • Auch bei Pop-Ups und Widgets genaue Anpassung für Ausgabeplattformen einstellbar
  • freundlicher Kundenservice hilft bei allen Anfragen
  • Außerdem gibt es Zusatzfunktionen wie Smartlinks und unkomplizierter Kontowechsel zu Referrals oder Advertising

Bidvertiser testen

2. SponsorAds.de: Werbenetzwerk aus Deutschland mit guter Bezahlung

SponsorAds ist übersichtlich, simpel und gut bezahlt.

SponsorAds ist übersichtlich, simpel und gut bezahlt.

Werbung made in Germany. Dafür steht das Werbenetzwerk SponsorAds. Mit einem Setup und einer Bedienung, die einfacher nicht sein könnte, punktete das Werbenetzwerk im Test von Anfang an. Obwohl die Optik der Website nicht hochmodern wirkt, zeigt der deutsche Werbeanbieter, dass das keine Rolle spielt. In wenigen Schritten ist man angemeldet. Dabei ist dieses Display- und Bannernetzwerk für alle Anfragen offen. Das gilt sowohl für kleine Blogs und Nachrichtenseiten wie auch für große Portale und Enterprises. Dadurch ist dieses Ad-Network für alle Publisher geeignet. Mit einem einfach verständlichen Menü in dem alle wichtigen Punkte wie das aktuelle Guthaben, sein eigenes Profil, Statistiken, Referrals und auch der Kundenservice erreichbar sind, ist für alles gesorgt, was man sich wünschen kann. Der Kundensupport ist lediglich via Mail erreichbar. Antworten folgen aber prompt.

Wenn man einen Werbebanner oder eine andere Werbeanzeige erstellt, werden viele unterschiedliche Möglichkeiten geboten. Hier ist definitiv für jeden etwas dabei. Auf nervtötende Werbung wird dabei allerdings nicht gesetzt, was im SponsorAds Test für einen Sympathiebonus sorgte. Folgende Werbemöglichkeiten stehen zur Auswahl.

  • Frame Layer
  • Docking Banner
  • Langer Skyscraper (Hochhausformat)
  • Störbutton in der Ecke
  • Textlinks
  • Normale Banner

SponsorAds hat sich im Vergleich mit anderen Ad-Networks als eine wahre Google AdSense-Alternative erwiesen. Denn die Benutzerfreundlichkeit ist hoch, die Erträge sind es ebenfalls. Die ausgelieferte Werbung benötigt zwar ein wenig länger als bei Google oder dem Yahoo-Netzwerk Media.net, bis sie sich dem Website-Thema anpasst. Das stellt jedoch kein Problem dar. Denn binnen weniger Stunden erkennen auch SponsorAds-Skripte die Thematik und bieten hilfreiche Inhalte für Besucher der Website. Bei Nischen-Themen sind die Ergebnisse manchmal nicht ganz so gut, was dazu führen kann, dass allgemeine Werbungen angezeigt werden. Insgesamt konnten wir im SponsorAds Test aber ein sehr gutes Fazit ziehen. Besonders, da die Einnahmen bereits für wenige Klicks sehr hoch sind. So können selbst Blogs mit wenigen Tausend Besuchern bereits auf zwei- bis dreistellige Erträge binnen kürzester Zeit kommen.

SponsorAds Highlights

  • Unsere Bewertung: SponsorAds 5 Sterne
  • Freischaltung unmittelbar nach Anmeldung
  • für jede Website-Größe und Besucheranzahl geeignet
  • Umfangreich in der Funktionalität und trotzdem einfach zu bedienen
  • Hohe Erträge schon bei geringen Besucherzahlen
  • Ausführliche Statistiken
  • Kundenservice per Mail bietet rasche Hilfe
  • Unternehmenssitz in Deutschland, daher rechtlich absolut sicher und vertrauenswürdig

SponsorAds testen

3. PropellerAds: Der Gigant unter den Werbenetzwerk-Alternativen

Das PropellerAds Ad-Network im Überblick.

Das PropellerAds Ad-Network im Überblick.

Der Online-Werbung-Anbieter PropellerAds existiert seit 2011. Gebaut und beworben wurde es vor allem für eines: Performance. Während andere der von uns genannten besten Werbeanbieter für Online-Ads sowohl auf große, als auch kleine Kunden und Publisher setzen, konzentriert sich PropellerAds auf traffic-lastige Websites. Obwohl man auch als kleine Website am PropellerAds-Werbenetzwerk teilnehmen kann, rentieren sich die Einkünfte erst ab mehreren 10.000 Besuchern pro Monat. Trotzdem gehört es für uns zu den Allroundern der besten Ad-Networks. Denn mit seinem umfassenden, teils innovativen Werbeangebot hob sich PropellerAds im Test von der Konkurrenz ab. Das Werbenetzwerk für Autoren und Publisher bietet:

  • Native Werbeanzeigen inklusive der Option, diese als Abonnement-Anzeige einzubauen
  • Onclick und Pop-Under für möglichst hohe Erträge
  • Interstitial, also freie Zwischenräume auf der Website nutzend
  • Smart-Links, also direkte Links als Text oder Banner

Obwohl PropellerAds etwas “hartnäckigere” Werbeanzeigen bereitstellt, als SponsorAds und Bidvertiser, sind es die Einstellungsoptionen, die dafür sorgen, dass alles im vernünftigen Rahmen bleibt. So werden keine Anzeigen ausgegeben, die die Website unnutzbar oder unleserlich machen. Theoretisch ist das zwar möglich, jedoch kann man das wie gesagt ganz einfach in den einzelnen Werbeanzeigen und deren Einstellungen ändern. Gute Nachrichten gibt es für WordPress-Benutzer: Die PropellerAds-WordPress-Plugin ist kostenlos installierbar und erleichtert die Einbindung von Pop-Under-, Display- und Bannerwerbungen noch mehr. Im WordPress-Plugin des Werbenetzwerks sind jedoch nicht ganz so viele Einstellungen vorhanden, wie beim manuellen Erstellen der Ads.

Im PropellerAds Test konnte das Werbenetzwerk im Vergleich mit anderen vor allem aufgrund seiner Größe, Beliebtheit und Bewährtheit punkten. Kombiniert man diese Erfolgsfaktoren damit, dass die Auszahlung bei manchen Werbemethoden, insbesondere PopUnder, Interstitial und Smart-Links sehr hoch ist sowie der Tatsache, dass in einem gut aufbereiteten persönlichen Bereich alle notwendigen Einstellungen getroffen werden können, führt das zu einer sehr guten Bewertung. Die Anmeldung bei PropellerAds geht äußerst schnell da man nicht auf manuelle Freigabe des Kontos warten muss.

PropellerAds Fazit

  • Unsere Bewertung: PropellerAds 5 Sterne
  • Sofortige Freischaltung ohne Komplikationen
  • für jede Website-Größe und Besucheranzahl geeignet, bevorzugt jedoch große Websites
  • kreative und moderne Werbemöglichkeiten
  • die höchsten Erträge bieten klassische Werbemethoden wie PopUnder
  • offizielles PropellerAds-WordPress-Plugin verfügbar
  • auf Wunsch inklusive Push-Services um über Neuheiten informiert zu werden
  • aktive Community und gutes Verhältnis zwischen Anbieter und Publishern, das unter anderem darauf beruht, dass Feature-Requests möglich sind und ernst genommen werden

PropellerAds testen

Runner Up: Google AdSense, das Vorzeigenetzwerk als eigentlich Alternative

Natürlich kann man den Giganten nicht außen vor lassen. Google AdSense, jenes Werbenetzwerk das es allen voraus gemacht hat. Obwohl wir in diesem Bericht über die besten Werbeanbieter im Onlinebereich auch Kritik an den ewigen Vergleichen mit AdSense erwähnt haben, ist es selbstverständlich zutreffend, dass kein Weg um Google herumführt. AdSense ist und bleibt eine nennenswerte Option, wenn es um Display-Werbung im Allgemeinen, Mobile-Werbenetzwerke oder auch App-Werbenetzwerke geht. Doch die Annahmen, dass AdSense die erste Wahl aller Werbetreibenden sein muss und alle anderen Optionen nur Alternativen darstellen halten wir für falsch. Vielmehr ist Google AdSense die Alternative zu vielfach unterrepräsentierten Werbeplattformen. Ähnliches gilt auch für die Yahoo-Alternative Media.net. Das größte Problem von AdSense und Media.net ist jedoch, dass die Anmeldezyklen lange dauern, manuelle Review-Prozesse zusätzliche Zeit benötigen, minderwertiger Traffic von falsch eingestellten SEA-Kampagnen oder Neider durch gefakte Klicks das System ganz schnell kompromittieren können. Denn da kündigen sowohl Google als auch Yahoo binnen kürzester Zeit die Vereinbarung zum Monetarisieren der Websites. Wir raten daher zu weniger riskanten Optionen und empfehlen AdSense als Alternative.

Google AdSense Fazit

  • Unsere Bewertung: Google AdSense 4.6 Sterne
  • Eines der größten Werbenetzwerke weltweit
  • benutzerfreundlich und mit enorm vielen namhaften Advertisern
  • manuelle Freischaltungsprozesse sorgen für ein “sauberes” Netzwerk
  • Google-Dienste stehen oftmals aus Sicht des Datenschutzes in der Kritik
  • Null-Toleranz-Politik für Traffic von schlecht organisierten SEA-Kampagnen, da Google solche Anfragen rasch als Bots kategorisiert
  • einer der schnellsten Anbieter, wenn es um Neuerungen und Erweiterung der Funktionalität geht
  • für alle Größen von Webauftritten geeignet, jedoch werden meist nur mittlere bis große Websites freigeschalten

Werbenetzwerk-Empfehlung

Unsere Liste der 4 besten Werbeanbieter für Publisher, Autoren, Blogger und Webmaster stellt eine Empfehlung unseres Redaktionsteams dar. Wir behaupten nicht, dass man aussortierten Ad-Networks keine Chance geben sollte. Im Gegenteil: Für bestimmte Nischen und Anwendungszwecke haben sie selbstverständlich ihre Daseinsberechtigung. Unsere Ansage richtet sich aber an vermeintliche Bestenlisten für Werbeanbieter im Internet, die von anderen Portalen zusammengestellt wurden. Denn die Resultate wirken häufig – nennen wir es – inspiriert von anderen, ebenfalls vorhandenen Listen, bei denen oft wenig Zeit mit tatsächlichen Tests verbracht wurde. Danach einfach zu behaupten, man hätte die 20 besten Anbieter für Werbung im Internet gefunden, obwohl das lediglich die 20 bekanntesten Marken und manche davon nicht einmal mehr aktiv verfügbar sind, erscheint bestenfalls unkreativ. Wir hoffen daher, mit unserer Liste der Top 4 der Werbeanbieter online geholfen zu haben. Nicht immer ist die Quantität entscheidend. Sondern eine präzise Sammlung an seriösen Optionen aus denen man nach eigenen Anforderungen die beste Wahl treffen kann.

Verfasse einen Kommentar