XOVI Test – SEO & Social Software

Was ist XOVI?

Bei XOVI handelt es sich um ein SEO Tool und Social Software, womit die Besucher von Websites analysiert werden und viele Aspekte des Onlinemarketings nachverfolgt sowie optimiert werden können. Das XOVI Tool wird vom deutschen Entwickler, der XOVI GmbH mit Sitz in Köln, als All-In-One Online Marketing Suite bezeichnet. Es wird damit geworben, dass man den Traffic der eigenen Webauftritte mit wenig Aufwand steigern und den Erfolg im Onlinemarkt optimieren kann. Die XOVI Suite zielt damit sowohl auf Einzelunternehmer, Agenturen als auch größere Firmen ab, die auf SEO Software setzen. Gründe für die hier behandelte SEO Suite und Social Software gibt es einige. Aus diesem Grund haben wir die Erkenntnisse aus unserem XOVI Test in aller Ausführlichkeit aufbereitet.

Für wen eignet sich XOVI?

Aufgrund der relativ günstigen Preisgestaltung erscheint es im ersten Augenblick ein wenig, als würde sich die XOVI Suite an Selbstständige, Kleinunternehmer und klassische Webagenturen richten. Zwar ist das günstigste Paket in etwa im selben Preissegment, wie bei anderen SEO Optimierungstools. Jedoch ist vor allem das mittlere der drei verfügbaren Pakete ein starker Indikator dafür, dass die SEO Suite für kleinere Unternehmen leistbar bleiben soll. Selbstverständlich ist aber trotzdem auch für größere Angebote gesorgt, was durch ein Enterprise Abonnement abgerundet wird. Das XOVI SEO Tool erwies sich im Test auf jeden Fall praktikabel, wenn man ein überschaubares Gesamtsystem besitzt. Aus diesem Grund empfehlen wir den Einsatz für kleine Agenturen und Unternehmen besonders. Doch wie bereits erwähnt gibt es auch weitreichendere Angebote, weshalb der Einsatz in Großunternehmen ebenfalls denkbar ist.

XOVI Funktionalität

XOVI Test Menü

XOVI Test Menü

Ein Muss für jedes SEO Analyse Tool ist ein übersichtliches Dashboard. Aus diesem Grund weist natürlich auch XOVI eines auf. Es wird als Startseite nach dem Login verwendet und zeigt in erster Linie wichtige Performance Indikatoren. Dazu zählen vor allem Informationen rund um relevante Keywords, Rankingverläufe, Link Performance Indikatoren, Auf- und Absteiger in Sachen Suchbegriffe und relevante Subdomains. Sollte man mit dem Standard-Dashboard nicht zufrieden sein, kann man jederzeit selbst eines erstellen. Das voreingestellte Dashboard zielt auf die Suchmaschinenergebnisse einer spezifischen Landeseinstellung ab. Es werden also nicht die Gesamtdaten geliefert, sondern beispielsweise jene für Google.de. Ein tolles Extra ist hier gegeben, da nicht nur die Google Suchmaschinenresultate in vielen Sprachen verfügbar sind, sondern auch die deutsche Bing.com Website. Auch wenn die Bing Suchmaschine einen deutlich geringeren Marktanteil aufweist, als Google, ist sie dennoch ein nennenswertes Tool. Die Beachtung alternativer Suchmaschinen lassen viele SEO Werkzeuge völlig außer Acht, wie beispielsweise die Gegenüberstellung von XOVI mit dem Konkurrenzprodukt SEMrush zeigt. Das kann jedoch für das Ranken von Nischenseiten oder -produkten eine wichtige Onlinemarketinstrategie sein. Aus diesem Grund haben wir diese Grundfunktion im XOVI Test sehr begrüßt.

XOVI SEO Tool Dashboard

XOVI SEO Tool Dashboard

Keywords

Die Keyword Analysen des XOVI SEO Tools bieten zwar eine Vielzahl an relevanten Informationen. Allerdings sind die wichtigsten davon bereits im Standarddashboard enthalten. Aus diesem Grund erweist sich die Unterkategorie “Übersicht” des Reiters “Keywords” als partiell redundant. In der kostenlosen 14-Tage Testversion zeigt die SEO Software in der Unterkategorie “Alle Keywords” ausschließlich die ersten 15 Ergebnisse. Sollte man XOVI testen wollen und dabei die bestmöglichen Ergebnisse erzielen wollen, kann man sich ein wenig helfen, indem man unterschiedliche Sortierungen durchprobiert. Listet man die Ergebnisse beispielsweise nach ihrer Ranking-Position aufsteigend, erhält man die ersten 15 Treffer. Listet man sie danach absteigend, erhält man die hinteren 15 Treffer. Auch das Weiterblättern in der Gesamtanzahl der Treffer bringt jedes Mal wieder 15 Keywords zum Vorschein. Auch nach Suchvolumen, Cost-per-Click und einer geschätzten, prozentuellen Anzahl an Mitbewerbern kann gefiltert werden. In jeder bezahlten Version der XOVI SEO Check Software bestehen diese Einschränkungen nicht. Man hat damit also unabhängig vom Abonnement vollen Zugriff auf alle Resultate, die das Tool zu bieten hat.

Mit der XOVI Suite jederzeit möglich: Keyword Analysen und Suchmaschinenrankings

Mit der XOVI Suite jederzeit möglich: Keyword Analysen und Suchmaschinenrankings

Mit Funktionen wie einer konkreten Keyword Analyse, potentiellen Chancen Keywords, Ranking-Veränderungen, Ranking-Verteilung und ganzen Keyword Phrasen kann die SEO und Social Software nicht weniger, als Konkurrenten. Ganz im Gegenteil: Im XOVI SEO Test zeigte sich, dass die vorgeschlagenen Chancen Keywords und Keyword Phrasen in der Regel äußerst zielführende Vorschläge darstellen. Besonders bei bereits etablierten Websites konnte ein großer Nutzen aus diesen Funktionen gezogen werden. Betrachtet man die Ergebnisse von noch sehr jungen Seiten mit wenig Inhalt, ist es für die SEO Software schwierig zu erkennen, welche relevanten Themen vorgeschlagen werden können.

Monitoring

Für die Onpage Optimierung von Webseiten ist es wichtig, diese kontinuierlich zu monitoren. Dabei werden unterschiedliche Aspekte im Auge behalten und analysiert. Abseits von SEO Tools können auftretende Fehler oder Ladezeiten von Benutzern überwacht werden. Das soll dafür sorgen, den Besuchern ein bestmögliches Erlebnis zu bieten. Was die XOVI Software betrifft, ist im Fall von Monitoring der laufende Überblick zu SEO-Entwicklungen der analysierten Webseiten gedacht. Man kann bestimmte Monitoring Keywords hinterlegen, deren Entwicklungen dann dauerhaft nachverfolgt werden. Funktionen wie Keyword- und Domainanalysen sind im Zuge dessen eine logische Schlussfolgerung und somit ebenfalls möglich. Im XOVI SEO Test zeigte sich, dass man mobile Rankings besonders gut monitoren kann. Dabei ist es möglich zwischen Smartphone und Tablet zu separieren. Obwohl der Tabletmarkt im Rückgang ist, handelt es sich dabei trotzdem weiterhin um ein wichtiges Benutzersegment. Für den Punkt der mobilen Rankings – und viele weitere – gibt das XOVI Tool einen unmittelbaren Hinweis, wenn man sich in der dazugehörigen Kategorie befindet. Man wird also an der Hand geführt, was zum Aufzeigen von Best-Practise-Anwendungen führt.

Onpage Analyse

Diverse SEO online Checks bieten die Möglichkeit, Websites auf semantische Korrekheit zu prüfen. Auch SEO Analysen können dabei durchgeführt werden. Viele kostenlose SEO Checker leisten dabei sehr gute Arbeit. Trotzdem ist es erfreulich mit der XOVI Onpage Analyse alles in einem Tool zu haben. Inhalte, SEO Faktoren, optische Darstellung und technische Aspekte werden geprüft. Eine Besonderheit gegenüber den meisten kostenlosen SEO Check Tools stellt die Gewichtung der gefundenen Probleme dar. Es wird nicht einfach nur aufgezeigt, dass oder welches Problem besteht. Basierend auf aktuellen Erkenntnissen wird eine Berechnung durchgeführt, die den Schweregrad des Vergehens feststellt. Auf diese Weise können Ressourcen für die Behebung von Gefundenem sinnvoll eingeteilt werden. Einerseits kann man zeitkritische Punkte sofort angehen. Andererseits können leicht zu behebende Aspekte rasch behoben werden.

Übersicht der XOVI Onpage Analyse

Übersicht der XOVI Onpage Analyse

Selbstverständlich beherrscht die XOVI Onpage Analyse noch deutlich mehr, als die eben genannten Funktionen. Auch Links können damit bestens analysiert und aufgeschlüsselt werden. Dabei werden interne, externe, Anker- und Nofollow-Links beachtet. Grafiken zeigen optisch auf einen Blick, welches Bild auf der analysierten Webseite vorherrscht. Weitere Details erhält man jederzeit mit Hilfe der spezifischen Verteilungsoptionen.

Linkanalyse: Follow- und Nofollow-Links sowie eine zuvor erwähnte Infobox

Linkanalyse: Follow- und Nofollow-Links sowie eine zuvor erwähnte Infobox

Die XOVI Onpage Analyse bietet noch weitere wichtige Indikatoren. Pagespeed Monitoring, SERP Snippet Generatoren, HTTP-Header Analysen und allgemeine Schnellanalysen von Domains zählen zu den relevantesten. Klare Favoriten bleiben aber die technischen und inhaltlichen Aspekte. Die Relevanz der genannten Punkte und die Möglichkeiten, die sich damit ergeben, haben vermutlich die XOVI GmbH das Untermenü bei den entsprechenden Punkten am detailliertesten gestalten lassen.

Links/Backlinks

Obwohl im Rahmen der Onpage Checks bereits viele Informationen zu Links und verlinkten Inhalten bereitgestellt werden, bietet das XOVI SEO Tool einen eigenen Punkt mit dem Namen “Links”. Dort werden im Detail alle Informationen preisgegeben, die auf rückverlinkte Inhalte schließen lassen. Feingranulare Einstellungen ermöglichen dabei tiefe Einblicke. So kann nach neuen und verlorenen Links gefiltert werden. Auch problematische Links und Auflistungen nach Domains, IP Adressen, Ländern, Providern und weiteren Kategorien sind möglich. Eine Besonderheit stellt der so genannte Linkmanager von XOVI dar. Dort kann auf Wunsch festgehalten werden, wer welche Links zu welchem Zweck anlegt. Die Informationen werden übersichtlich angezeigt. Diese Funktion kann vor allem dann vorteilhaft sein, wenn ganze Kampagnen auf Basis vom Setzen von Links und eventuell dazugehörigen Backlinks aufgebaut werden. Die Übersicht ist zu jedem Zeitpunkt gegeben.

Link Performance Indikatoren

Link Performance Indikatoren

 

Laufende Backlinkanalyse

Laufende Backlinkanalyse

Je nach Größe des zu analysierenden Link- und Backlinkprofils kann das Abfragen der Daten eine Weile dauern. Besonders bei erstmaligem Einholen der Linkstruktur benötigt der XOVI Backlink Checker einige Sekunden, bis alles vollendet ist. Um die Wartezeit zu überbrücken wird eine Ladegrafik angezeigt, die die gefundenen Links und auch andere Informationen zählt.

Social Software Funktionen

Social Software: Analyse von Social Media KPIs

Social Software: Analyse von Social Media KPIs

Da es sich beim getesteten Produkt nicht nur um ein reines SEO Werkzeug, sondern auch eine Social Software handelt, umfasst die XOVI Suite zusätzliche Funktionen, die von anderen Entwicklern oft außer Acht gelassen werden. Verknüpft man vorhandene Social Media Accounts mit XOVI, ist die Social Software in der Lage alle wichtigen Informationen auf einem Platz zusammenzufassen. Unterstützt werden die folgenden sozialen Kanäle:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube
  • Google+
  • Pinterest

Wichtige Social-KPIs wie Fans, Hashtags, Nutzerengagement, Kommentare, Shares, Retweets und weitere Indikatoren stehen damit jederzeit aktualisiert zur Verfügung. Selbstverständlich werden für jedes soziale Netzwerk nur jene Daten angezeigt, die dieses auch bietet. Facebook bietet beispielsweise keine Dislikes, YouTube hingegen schon. Die eingeholten Daten können in der Vergleichsansicht gegenübergestellt werden. Dabei sind nur vorgegebene Vergleiche möglich. Eine Gegenüberstellung von Followern und Videoaufrufen würde aber auch wenig Sinn machen.

SEA, SEM und Affiliate Marketing

Obwohl die XOVI GmbH bei der Kurzbeschreibung der vertriebenen SEO und Social Software mit exakt diesem Wortlaut sehr bescheiden ist, umfasst die SEO Suite deutlich mehr Funktionalität. Dazu gehören auch Einblicke in SEA (Search Engine Advertising, also Suchmaschinenwerbung). Geschaltete Anzeigen können mit Hilfe von Anzeigeverläufen nachverfolgt, die Keywords für Anzeigen können optimiert und die Ergebnisse unterschiedlicher Domains können verglichen werden. Damit sparen die XOVI SEA Funktionen viel Zeit und Nerven, wenn es darum geht, unterschiedliche Kampagnen auszuwerten.

In der Kategorie “Ads” befindet sich weiteres ein Unterpunkt mit dem Namen “Affiliate”. Dabei handelt es sich um den einzigen Funktionsaspekt, den wir im XOVI Test nicht aktiv unter die Lupe genommen haben. Doch wie aus den Übersichtsseiten klar hervorgeht, werden dort alle Affiliate Performance Indikatoren gesammelt. Der Fokus liegt dabei auf Werbemitteln, Affiliate Links und Webseiten, die in entsprechende Affiliate-Kampagnen involviert wurden.

Weitere Funktionen

Fast jede Datenübersicht ermöglicht es, die gezeigten Informationen zu exportieren. Sollte das aber nicht genug sein, kann man unter dem Menüpunkt “Reporting” Berichte erstellen lassen. Das Anlegen von personalisierten Vorlagen ermöglicht die Ausgabe in einem konsistenten Format.

Die XOVI SEO Suite lässt sich außerdem mit Webmaster Tools verbinden. Einerseits steht die Google Search Console zur Auswahl. Andererseits kann man auch Google Analytics und Piwik Analytics einbinden. Der Vorteil ist – ähnlich wie bei den Social Software Funktionen – alle Informationen gesammelt an einem Ort zu haben. Das vereinfacht die Übersicht und ermöglicht mit Hilfe der von XOVI zur Verfügung gestellten Auswertungsfunktionen tiefgreifende Analysen.

XOVI kostenlos testen

Benutzerfreundlichkeit

Shortcuts zu den wichtigsten Inhalten in XOVI

Shortcuts zu den wichtigsten Inhalten in XOVI

Im Rahmen des XOVI Tests wurde bereits mehrfach erwähnt, dass die SEO Suite ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit aufweist. Eine einfache Menüführung, bei der stets verständlich ist, wo man sich befindet und was man nach einem Klick zu erwarten hat, trägt dazu maßgeblich bei. Im Menü ist nicht nur eine klassische, hierarchisch organisierte Struktur gegeben. Auch eine Unterteilung in vier Geschwisterkategorien – oder besser gesagt Ansichten – ist gegeben. Das ist einerseits die Navigation selbst, Performance Indikatoren folgen zur Rechten, danach kommen angelegte Projekte und schlussendlich noch Benutzer. Optisch ist das XOVI Tool – wie auf den Screenshots ersichtlich – sehr schlicht aufgebaut. Das beugt einer möglichen Überladung aufgrund großer Charts und Trendanalysen vor. Aus Sicht der Performance gibt es am SEO Werkzeug nichts zu kritisieren. Da die XOVI GmbH bereits langjährige Erfahrung mit SaaS-Lösungen aufweist, scheinen Themen wie Geschwindigkeit und Antwortzeit kein Problem zu sein. Das ist ein wichtiger Faktor, zumal unter entsprechenden Problemen vor allem kostenlose Dienste leiden. Was man in Sachen Benutzerfreundlichkeit als kleine Schwachstelle bezeichnen könnte, ist die Tatsache, dass ohne der manuellen Einrichtung von Domains relativ wenig Daten verfügbar sind. Das ist zwar nachvollziehbar, manche Konkurrenztools lösen das aber in Form von Standardabfragen, um zumindest den Bildschirm zu füllen, bis man konkrete Wünsche äußert.

XOVI Kosten

Bereits relativ zu Beginn des XOVI Tests wurde genannt, dass die XOVI GmbH die gleichnamige Software in drei unterschiedlichen Preismodellen anbietet. Zusätzlich dazu gibt es die Möglichkeit eine 14-tägige, kostenlose Testphase zu absolvieren. In dieser Testphase sind alle Funktionen verfügbar, jedoch wird nicht über all das vollständige Spektrum an Ergebnissen angezeigt. Bereits im Zuge der erläuterten Funktionalität wurde als Beispiel genannt, dass bei Keyword Analysen und dazugehörigen Suchmaschinenrankings nur die ersten 15 der sichtbaren Resultate ausgegeben werden. Völlig ohne Einschränkungen verhalten sich die drei bezahlten Varianten der SEO und Social Software. Diese unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der folgenden Punkte:

  • Keyword-Monitoring Abfragen
  • Onpage Crawls
  • API Credits
  • Benutzeraccounts

Die auswählbaren XOVI Preise weichen sowohl aus Sicht der Kosten, als auch von der angedachten Zielgruppe unterschiedlich stark voneinander ab. Der kleinste “Pro” Tarif und das mittlere “Business” Abonnement richten sich jeweils an selbstständige Freiberufler, Webentwickler die gerne auf Werkvertragsbasis arbeiten, kleinen Agenturen und überschaubaren Unternehmen. Diese beiden Preismodelle stehen sich relativ nahe. Die XOVI Gmbh bietet aber selbstverständlich auch für Großunternehmen eine Lösung. Dieses Abonnement trägt den Namen “Enterprise” und spaltet sich vor allem preislich etwas von den beiden anderen ab.

Pro – Klein aber fein

Betrachtet man die Übersicht der XOVI Kosten, bemerkt man rasch, dass sich die Pakete “Pro” und “Business” nur geringfügig unterscheiden. Mit der günstigsten Version ist man auf der sicheren Seite, wenn man lediglich einige Websites analysieren, optimieren und laufend im Auge behalten möchte. Ob man das als Einzelperson oder Agentur macht, ist dabei irrelevant. Bedacht werden sollte lediglich, dass man nur einen Benutzeraccount bekommt. Sollten also mehrere Personen vollen Zugriff benötigen, muss man sich ein Konto teilen. Die Anzahl an Keyword-Monitoring Abfragen, Onpage Crawls und API Credits ist dabei ausreichend für die Verwaltung von vielen Websites. Die Gefahr, dass es sich bei dem günstigen XOVI Abonnement um eine Light-Version handelt, mit der man nicht weit kommt, ist definitiv nicht gegeben.

Business – Kleiner Mehrwert, kleiner Aufpreis

Bereits mehrfach angesprochen, entspricht der “Business” Tarif des XOVI SEO Tools dem mittleren von drei Angeboten. Dieser kostet nicht besonders viel mehr, als die günstigere “Pro” Variante. Doch auch der Mehrwert hält sich in Grenzen. Die Kapazitäten werden bei einigen Features erweitert. Andere Änderungen gibt es jedoch nicht. Wir empfehlen für kleine Agenturen oder Freelancer daher den Einstieg mit der “Pro” Version. Sollte man merken, dass die Kapazitäten an ihre Grenzen kommen, kann jederzeit aufgerüstet werden.

Enterprise – Für die großen Fische im Teich

Sollte man für ein größeres Unternehmen arbeiten, mehrere Zugriffskonten benötigen oder enorme Crawling-Power benötigen, gibt es bei der XOVI Suite nur eine passende Entscheidung. Diese heißt “Enterprise” und bietet deutlich ausgeweitete Möglichkeiten, was das Anlegen von Benutzerkonten, Keyword Abfragen, Crawls und weiteren Optionen angeht. Zweifelsohne darf auch damit gerechnet werden, dass man als Enterprise-Kunde rascheren Support erhält. Diesen Punkt erläutern wir im kommenden Abschnitt genauer.

XOVI Preisvergleich

XOVI Suite Support und Updates

Die XOVI GmbH stellt zu jedem Zeitpunkt klar ersichtlich ein Fragezeichen-Sybmol am oberen Rand der SEO Software zur Verfügung. Klickt man auf dieses erscheint eine Telefonhotline. Diese ist eine raschere Alternative zum ebenfalls verfügbaren Mailsupport. Im XOVI Test wurden unsere Anfragen höflich und professionell abgearbeitet. Was die Hilfestellung im Fall von Problemen betrifft, gibt es also nichts zu bemängeln.

Das SEO Analyse Tool wird laufend um neue Funktionen erweitert. Zwar scheint es, als würden die Veröffentlichungszyklen recht lange dauern. Doch dafür passieren in solchen Fällen eher große Updates, die zu neuen Features oder verbesserten Inhalten führen. Zum Vergleich: Manch kommerzielle SEO Software wird in Sprintzyklen von nur zwei Monaten aktualisiert und mit Updates versehen. So kurze Aktualisierungsintervalle sind uns im XOVI Test nicht aufgefallen. Das stellt jedoch kein Problem dar, da beim Erheben, Analysieren und Verarbeiten von unternehmensrelevanten Daten zweifelsohne Qualität immer vor Quantität steht.

10 Kommentare

  1. marketing analyst 29. Januar 2018 Reply
  2. Exiffel 9. März 2018 Reply
  3. ExmgeYouTube 14. März 2018 Reply
    • Mario (Admin) 16. März 2018 Reply
  4. hannelore 19. März 2018 Reply
  5. Powermann records 26. März 2018 Reply
  6. Radeonactive 30. März 2018 Reply
    • Mario (Admin) 2. April 2018 Reply

Verfasse einen Kommentar