Yoast SEO Premium Test: WordPress SEO Optimierung für Suchmaschinen und Social Media

Was ist Yoast SEO?

Um ein sehr beliebtes WordPress Plugin handelt es sich bei Yoast. Dabei handelt es sich, wie der Name erahnen lässt, um ein SEO Plugin. Dieses ist im Allgemeinen dazu fähig, eine WordPress Website in Sachen Metadaten, Keywords und Performance zu verbessern. Der Entwickler und Herausgeber des Plugins ist das Unternehmen Yoast BV mit Sitz in Wijchen, in den Niederlanden. Obwohl Yoast SEO wohl das bekannteste Plugin von Yoast BV ist, ist es bei weitem nicht das einzige. Weitere Produkte aus dem niederländischen Entwicklerstudio sind Produkte wie das Video SEO Plugin, das Local SEO Plugin, ein News SEO Plugin, auch ein Plugin mit dem Namen Local SEO for WooCommerce und ein allgemeines WooCommerce SEO Plugin.

Yoast BV wurde im Jahr 2003 gegründet und hat bereits sehr früh damit begonnen das Yoast SEO Plugin anzubieten. Ein Geschäftsmodell, das sich lohnen dürfte. Die kostenlose Version von Yoast SEO wurde millionenfach heruntergeladen und zehntausendfach positiv bewertet. Ähnliches gilt für die kostenpflichtige Yoast SEO Premium Variante. Denn auch diese erfreut sich hoher Beliebtheit und hilft offenkundig vielen Website-Betreibern aktiv beim Optimieren ihrer WordPress-Installationen. Wo die Vorteile der Yoast SEO Premium Version liegen, behandelt dieser Testbericht näher. Zusätzlich betonen wir, wo wir Verbesserungspotential sehen und welche Neuerungen Yoast für künftige Updates bereits angekündigt hat. Außerdem werden überlappende Funktionen des Yoast Plugins mit Konkurrenzprodukten wie dem All In One SEO Pack oder SEOPressor verglichen.

Für wen ist das WordPress Plugin Yoast SEO Premium geeignet?

Yoast SEO Inhalts- und Lesbarkeitsanalyse

Yoast SEO Inhalts- und Lesbarkeitsanalyse

Die Zielgruppe von Yoast sind im Grunde alle Betreiber von Websites, die ihre Online-Präsenzen gerne optimieren möchten. Sehr viel enger scheint Yoast BV seine Zielgruppe nicht eingeschränkt zu haben. Das zeigt sich vor allem bei der Preisgestaltung, auf die wir im Zuge des Yoast SEO Tests noch näher eingehen werden. Im Gegensatz zu vielen anderen SEO Tools, wird Yoast nicht in unterschiedlichen Abonnements angeboten. Es wird nur danach gefragt, auf wie vielen Websites das WordPress Plugin zum Einsatz kommen soll. Basierend auf dieser Information wird der Preis für die Software berechnet. Grundsätzlich sagt das, dass Yoast für viele Website-Betreiber geeignet ist. Selbst ohne fundierte SEO-Kenntnisse kann das Plugin äußerst hilfreich sein. Aufgrund hoher Benutzerfreundlichkeit, ein Punkt auf den dieser Testbericht ebenfalls später eingeht, sind Basisoptimierungen einfach zu erledigen. Möchte man das Yoast SEO Plugin als Agentur einsetzen, ist das ebenfalls kein Problem. Selbst externe Installationen sind erlaubt, wodurch praktisch keine Einschränkungen gegeben sind.

Da sich die Yoast SEO Premium Version stark von der kostenlosen Variante abhebt, ist der Funktionsvergleich bei diesem Plugin noch wichtiger, als bei anderer SEO Software. Wir geben einen Überblick über die Stärken und Schwächen des SEO Plugins.

Yoast SEO Alternativen

Yoast SEO Premium Funktionen

Das Yoast SEO Plugin bietet eine Vielzahl an nützlichen Funktionen zur Optimierung von WordPress Installationen. Dieser Abschnitt ist aktuell noch in Bearbeitung. Weitere Informationen folgen daher in Kürze. Wir bitten um ein wenig Geduld.

Den Yoast SEO Installationsassistenten bekommt man gleich zu Beginn zu Gesicht.

Den Yoast SEO Installationsassistenten bekommt man gleich zu Beginn zu Gesicht.

Usability des Yoast SEO Premium Plugins

Wie bei vielen WordPress Plugins ist es auch bei SEO Erweiterungen wichtig, dass diese einfach handzuhaben und leicht verständlich sind. Yoast erfüllt diese beiden Faktoren in fast jeder Hinsicht. Das Yoast SEO Plugin wird in Form eines eigenen Menüpunkts in die WordPress-Installation eingebunden. Dieser besteht aus dem Yoast Logo gefolgt von dem Wort SEO. Zu Beginn kann es vorkommen, dass man den Punkt überliest, da man nach dem Begriff Yoast Ausschau hält. Neben der Einbindung in das Seitenmenü findet das Yoast Plugin auch in der schwarzen Kopfleiste Platz. Auch dort wird es durch das Yoast Logo symbolisiert. Wenn man sich auf einer Seite, einem Beitrag oder einem anderen kompatiblen Inhaltstyp befindet, zeigt das SEO Plugin den SEO-Status an. Dieser wird nach dem Ampelsystem in drei Kategorien gegliedert.

  • Grün: Guter SEO-Wert (abgekürzt durch “Gut”)
  • Gelb: Akzeptabler SEO-Wert (abgekürzt durch “OK”)
  • Rot: Verbesserungsbedürftiger SEO-Wert (abgekürzt durch “Verbesserung nötig”)
Lesbarkeits- & SEO Analyse

Lesbarkeits- & SEO Analyse

Dieselben Bezeichnungen und Farbmarkierungen gelten auch für die Lesbarkeit. In diesem Sinne zeigt sich, dass das Yoast Plugin auf leicht verständliche Anweisungen setzt. Das Ampelsystem ist universell einleuchtend und zeigt zu jedem Zeitpunkt grob an, wie es um den SEO-Wert einer Inhaltsseite steht.

Betrachtet man die Navigation von Yoast SEO Premium fällt auf, dass im WordPress Seitenmenü erstaunlich wenige Unterkategorien verfügbar sind. Das liegt daran, dass die WordPress SEO Erweiterung innerhalb der einzelnen Sektionen mehrere Reiter bietet. Das ist aus Sicht der Bedienungsfreundlichkeit nicht ganz optimal. Es kann daher sein, dass manche Subfunktionen kurz gesucht werden müssen, bevor man diese findet. Im Allgemeinen ist die Navigation aber klar und übersichtlich gestaltet. Die Premium-Version ist dank Werbefreiheit überschaubarer, als die kostenlose. Obwohl Yoast keine lästige Werbung einblendet, ist es stets ästhetischer, wenn gar keine vorhanden ist. Da die Anzeigen direkt in das WordPress Backend integriert werden, helfen Werbeblocker nichts. Insgesamt machte das Yoast SEO Premium Plugin im Abschnitt Benutzerfreundlichkeit trotz kleinen Abzügen eine sehr gute Figur.

Yoast SEO Premium Kosten

Im Rahmen des Yoast Plugin Test wurde bereits im Bericht festgehalten, dass die WordPress Erweiterung nicht in unterschiedlichen Abonnements erhältlich ist. Das ist bei SEO Tools wie Ryte, XOVI, dem All In One SEO Plugin für WordPress sowie vielen weiteren Softwarelösungen der Fall. Die Yoast SEO Premium Preise setzen sich aber einfach aus der Anzahl der verwendeten Websites zusammen. Das bedeutet, dass eine Yoast Premium Installation bei 79€ beginnt. Für jede weitere Instanz gibt es einen Mengenrabatt wodurch die Yoast SEO Premium Kosten verhältnismäßig sinken. Auf der Website von Yoast steht außerdem, dass man nach speziellen Angeboten fragen kann, wenn man beispielsweise noch größere Mengen der SEO Erweiterung kaufen möchte. Im Anschluss befindet sich eine detaillierte Yoast Preisübersicht. Dabei gelten alle Preis für ein einjähriges Abonnement.

Die Kosten von Yoast SEO Premium sinken beim Kauf für mehrere Websites

Die Kosten von Yoast SEO Premium sinken beim Kauf für mehrere Websites

Mit einem Preis von 79€ für den Einsatz auf einer Website ist das Yoast SEO Premium Plugin teurer, als manche Konkurrenzprodukte in ihren Basis-Abonnements. Gleichzeitig bietet Yoast aber auch viele Funktionen, die andere WordPress Plugins nicht beherrschen. Außerdem gibt es keinen Raum nach oben. Das soll bedeuten, dass man bei anderen SEO Erweiterungen oft nur ein Basispaket erhält. Umfassendere Versionen müssen jedoch zu teureren Konditionen abonniert werden. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Yoast wird dadurch also aufgewertet, was den Kosten eine Daseinsberechtigung beschert. Mit leichten Abzügen ist hier trotzdem zu rechnen. Insbesondere bei den Mengenrabatten für zwei bis vier Installationen wäre ein größerer Nachlass wünschenswert, um beispielsweise den Kauf von drei Instanzen attraktiver zu machen, als den von zwei.

Alternative zu Yoast SEO

Yoast SEO Updates und Support

Im Gegensatz zu einzelnen Softwareentwicklern oder kleinen Programmiergruppen arbeiten die Projektteams in Unternehmen meist in so genannten Sprints. Das sind vorgegebene Zyklen, in denen die vorher festgelegten Ziele abgearbeitet werden. Die Sprintlänge beträgt bei Yoast zwei Wochen. Das bedeutet, dass alle zwei Wochen ein Update für das Yoast SEO Plugin erscheint. Auf diese Weise bleibt die WordPress Erweiterung immer am aktuellsten Stand und optimiert Websites stets hinsichtlich der aktuellsten Informationen, die Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo preisgeben. Das eben angedeutete Problem, das oft bei einzelnen Softwareentwicklern auftritt, ist die unregelmäßige Arbeit an den Produkten. So kann es sein, dass mit starken Verspätungen zu rechnen ist, obwohl dringende Sicherheitsupdates oder Anpassungen an neue Suchmaschinenalgorithmen notwendig wären. Vorgegebene Zyklen wie bei Yoast beugen hier vor. Unseren Erkenntnissen zufolge, kann man sich seit Jahren auf die Regelmäßigkeit der Yoast Updates verlassen.

Ein Punkt wo sich die kostenlose Yoast SEO Version stark von der Premium Variante unterscheidet, ist beim Support. Während kostenlose Benutzer nur auf die FAQ-Sektion der WordPress Erweiterung zugreifen können, wird bezahlenden Kunden deutlich mehr geboten. Ein eigenes Support-Team steht rund um die Uhr bereit (täglich 24 Stunden per Mail erreichbar, auch samstags und sonntags). Da das Plugin funktional problemlos läuft, gibt es in der Regel nur wenige dringende Kontaktaufnahmen mit dem Support-Team. Jedoch kann es innerhalb von WordPress Installationen immer wieder sein, dass es zu unvorhersehbaren Ereignissen kommt. In diesem Fall ist ein Backup wichtig oder eben guter Rat teuer. Wir empfehlen die Dienste des Support-Teams in Anspruch zu nehmen, sofern Probleme vorliegen. Rasche Rückmeldungen und hilfreiche Antworten stehen auf der Tagesordnung, wie der Yoast SEO Premium Test zeigte.

6 Kommentare

  1. Kenner 20. Mai 2018 Reply
  2. contestant 19. Juni 2018 Reply
  3. Artikel 16. Juli 2018 Reply
  4. Peter Cermak 22. August 2018 Reply
  5. webmaster 2. September 2018 Reply
    • Alexander Strolz 2. September 2018 Reply

Verfasse einen Kommentar